Zukunft im Turm

„Gespräch im Turm“ mit Rudolf Anschober

Diskussionsreihe in Kooperation mit „Die Presse“

7. Oktober 2020

20. Stock im Ringturm

Bundesminister Rudolf Anschober diskutierte auf Einladung des Wiener Städtischen Versicherungsvereins mit „Die Presse“-Chefredakteur und Herausgeber Rainer Nowak.

Sozialminister Rudolf Anschober beim „Gespräch im Turm“ mit „Die Presse“-Chefredakteur Rainer Nowak.

Am Bild v.l. „Die Presse“-Chefredakteur und Herausgeber Rainer Nowak, Rudolf Anschober (Bundesminister für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz) und der Vorstandsvorsitzende des Wiener Städtischen Versicherungsvereins Dr. Günter Geyer © Roland Rudolph
Am Bild v.l. „Die Presse“-Chefredakteur und Herausgeber Rainer Nowak, Rudolf Anschober (Bundesminister für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz) und der Vorstandsvorsitzende des Wiener Städtischen Versicherungsvereins Dr. Günter Geyer © Roland Rudolph

Die Corona-Pandemie war auch beim ersten virtuellen „Gespräch im Turm“ mit Bundesminister Rudolf Anschober das vorherrschende Thema. Anschober sprach im Polit-Talk, der erstmals ohne Publikum, dafür via Livestream übertragen wurde, über das umstrittene Ampel-System, die Corona-App und den Ausgang der Wien-Wahl. Lesen Sie den Bericht zur spannenden Diskussion auf diepresse.com.

Die Diskussionsreihe „Gespräch im Turm“ findet im Rahmen einer Kooperation des Wiener Städtischen Versicherungsvereins, Hauptaktionär der Vienna Insurance Group (VIG), mit der Tageszeitung „Die Presse“ im Wiener Ringturm statt.

Hier können Sie sich das Gespräch nochmals in voller Länge anschauen: